Anlagepolitik Mai 2021

Spurensuche am Schweizer Immobilienmarkt

 

Die Corona-Pandemie ist am Immobilienmarkt  nicht spurlos vorbeigezogen. Allerdings sind  nicht alle Immobilienarten gleichermaßen betroffen. Welche Bereiche konnten von der Krise profitieren und welche sind unter Druck geraten?

Lesen Sie: "Spurensuche am Schweizer Immobilienmarkt", Anlagepolitik - Mai 2021

Weitblick mit Winkler, 27. April 2021

Spannende Übergangsphase an den Aktienmärkten

 

An den Aktienmärkten zeichnet sich ein Paradigmenwechsel ab. Bisher war es vor allem die Geldschwemme der Zentralbanken, welche die Kurse insbesondere in den vergangenen zwölf Monaten zu immer neuen Höchstkursen trieb. Der April hat diese Entwicklung noch einmal eindrucksvoll fortgesetzt und damit seinen Ruf als traditionell guter Börsenmonat bestätigt.

Lesen Sie: "Weitblick mit Winkler", Ausgabe 31, 04/2021

Weitblick mit Winkler, 20. April 2021

Die Warnsignale an den internationalen Aktienmärkten häufen sich

 

Eine verstärkte Konsolidierung oder auch Korrektur an den internationalen Aktienmärkten wird wahrscheinlicher. Darauf deutet die gestiegene Zahl kurzfristiger Warnsignale aus verschiedensten Bereichen hin. So werden zum Beispiel die kräftigen Kurssteigerungen des S&P 500 von immer weniger Titeln bestätigt. Die Marktbreite nimmt ab, es gelingt also immer weniger Einzeltiteln, analog zum Index ebenfalls neue Höchststände zu erzielen.

Lesen Sie: "Weitblick mit Winkler", Ausgabe 30, 04/2021

Anlagepolitik April 2021

Wirtschaft Schweiz: Privatkonsum entscheidend

 

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im letzten Jahr real um 2.9% eingebrochen. Die Corona-Krise hat die Schweiz schwer getroffen, allerdings je nach Sektor sehr unterschiedlich. Deshalb lohnt es sich, einen genauen Blick auf die einzelnen BIP-Komponenten zu werfen.

Lesen Sie: "Wirtschaft Schweiz: Privatkonsum entscheidend", Anlagepolitik - April 2021

Weitblick mit Winkler, 23. März 2021

Die Wochen der Notenbanken werden weitergehen

 

Die letzten 14 Tage waren die Wochen der Notenbanken von New York bis nach Tokio. Die entscheidenden Fragen, welche Marktteilnehmer rund um den Globus in Atem halten, lauten: Wie sehr werden die Kapitalmärkte weiterhin mit Liquidität versorgt?  Und zu welchen Konditionen?

Lesen Sie: "Weitblick mit Winkler", Ausgabe 29, 03/2021