Anlagepolitik April 2019

Eurozone: Wachstumsschwäche, aber keine Rezession

 

Droht der Eurozone bereits wieder eine Rezession? Wir denken nein, aber die Aussichten haben sich in den letzten Monaten deutlich eingetrĂĽbt. Das konjunkturelle Bild mahnt zur Vorsicht.

Lesen Sie: "Eurozone: Wachstumsschwäche, aber keine Rezession", Anlagepolitik - April 2019

Anlagepolitik März 2019

Wirtschaft: Gegenwind fĂĽr die Ostschweizer Wirtschaft?

 

2018 war für die Ostschweizer Wirtschaft ein gutes Jahr. Wichtige Stützen waren dabei die gute Nachfrage aus dem Ausland sowie die lokale Bautätigkeit. Allerdings machten sich ab Mitte Jahr erste Abkühlungserscheinungen bemerkbar. Doch woher blies der Gegenwind am stärksten?

Lesen Sie: "Wirtschaft: Gegenwind für die Ostschweizer Wirtschaft?", Anlagepolitik - März 2019

 

Anlagepolitik Februar 2019

China: Konsumlaune und Handelskonflikt belasten

 

Chinas Handelszahlen im Dezember sprechen Bände. Auf Jahresbasis sind die sonst so soliden Exporte geschrumpft. Und auch die Importe sind deutlich zurückgegangen. Für eine Wirtschaft, die offiziell mit 6.6% wächst, sind diese Zahlen überraschend schwach.

Lesen Sie: "China: Konsumlaune und Handelskonflikt belasten", Anlagepolitik - Februar 2019

 

Anlagepolitik September 2017

Wird China zu einem neuen Japan?

 

Der 22. September 1985 wird vielen Japanern nicht viel sagen. Er sollte es aber. Denn dieses Datum ist der Ursprung für die langanhaltende Krise Japans. Damals willigte Japan auf Drängen der USA in ein neues Finanzabkommen ein.

Vor gut 30 Jahren trafen sich auf Begehren der USA die fünf grössten Wirtschaftsmächte der Welt in New York, um über die weltweiten Handelsungleichgewichte zu debattieren. Vorausgegangen waren Jahre der stetigen Aufwertung des US-Dollars und damit einhergehend eine zunehmende Ausweitung des US-Handelsbilanzdefizits, insbesondere gegenüber dem damals aufstrebenden und wachstumsstarken Japan.

Lesen Sie „Wird China zu einem neuen Japan?“, Anlagepolitik – September 2017

Webcast – August 2017

SGKB Investmentgespräch: Zwischenhalt 1,15

 

Der Euro wird stärker. Handelt es sich dabei um einen dauerhaften Anstieg? Was heisst das für die Aktienmärkte? Caroline Hilb Paraskevopoulos ordnet die aktuellen Ereignisse ein.

weiter lesen