Kurskorrekturen von etwa 10 bis 15 Prozent sind nicht auszuschließen

|   Weitblick mit Winkler

In der Regel ist die erste Handelswoche oft richtungsweisend für das gesamte Jahr. Demnach müssten sich die Marktteilnehmer künftig auf ein raueres Marktumfeld einstellen, das vor allem von einer erhöhten Nervosität der Marktteilnehmer und folglich von einer steigenden Schwankungsbreite der Kurse bestimmt sein wird.

Sie haben Fragen

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt